Samstag, 24. März 2012

Warum Konkurrenz positiv ist






Freie Texter gibt es viele. "Konkurrenten, gegen die man sich durchsetzen muss!" – könnten Sie sagen. Aber vielleicht sollte man das Ganze einmal von der positiven Seite betrachten. Erfahren Sie warum.
 

 

Motivation

Konkurrenz ist positiv, weil sie Sie motiviert, immer besser zu werden. Sie inspiriert Sie und bringt Sie auf neue Ideen. Ohne sie würden Sie sich nicht weiterentwickeln.


Neues lernen

Von anderen Textern können Sie eine ganze Menge lernen. Vor allen Dingen von den erfolgreichen Textern. Schauen Sie sich ihre Websites an, lesen Sie ihre Blogbeiträge und ihre Bücher. Lassen Sie sich von ihnen inspirieren. Orientieren Sie sich an ihnen. Denn von wem kann man besser lernen, als von Menschen, die erfolgreich sind? Auch sie haben einmal klein angefangen. Sie sind ihren Weg gegangen und haben es geschafft. Sie wissen, wie es geht und teilen es auch noch mit Ihnen - das ist ein Geschenk! Also lernen Sie von ihnen!

Sie müssen das außerdem so sehen: Je mehr Wissen Sie sich aneignen, je mehr Sie sich mit anderen Textern austauschen (erfolgreichen Textern), umso besser werden Sie, umso besser wird die Qualität Ihrer Texte und umso erfolgreicher können Sie werden. Auf diese Weise können Sie zum Beispiel erfahren, wie Sie Ihre Website/Blog bekannter machen und mehr Besucher anlocken können oder welche Möglichkeiten es gibt, im Internet Geld zu verdienen. Außerdem können Sie Ihr angeeignetes Wissen und Ihre Erfahrungen wiederum an andere Texter weitergeben und potenziellen Kunden zeigen, was Sie können.

Auch später, wenn Sie gut von Ihren Aufträgen leben können, sollten Sie sich weiterhin informieren. Schauen Sie sich die Blogs anderer Texter an. Sie werden immer etwas Neues entdecken, dazulernen, neue Tipps, Anregungen und Ideen bekommen.


Netzwerk aufbauen

Schließen Sie sich mit anderen Textern zusammen. Betrachten Sie es nicht als ein Gegen-, sondern als ein Miteinander. Denn Texte gibt es genug für alle und jeder Texter hat andere Themen, über die er gerne schreibt.

Schauen Sie sich die Blogs anderer Texter an. Geben Sie Kommentare ab. Nehmen Sie an Diskussionen teil. Gelegentlich, und wenn es zum Thema passt, können Sie auch Werbung für Ihren Blog machen (aber übertreiben Sie es nicht, denn zu viel Werbung sieht keiner gern). So werden andere auf Sie und Ihren Blog aufmerksam und schauen auch mal bei Ihnen vorbei. Auch hierdurch können Sie von Auftraggebern gefunden werden. Setzen Sie Links zu anderen Blogs. Die Wahrscheinlichkeit, dass auch Ihre Blogbeiträge oder Ihre Website verlinkt werden, steigt dadurch enorm. Je öfter man Sie im Internet findet, umso höher sind die Chancen, dass man auf Sie und Ihre Leistungen aufmerksam wird. Außerdem können Ihnen andere Texter Tipps geben und Ihnen helfen. Und das ist doch wundervoll. Nutzen Sie diese tolle Möglichkeit!

Stellen Sie sich einmal vor, ein Texter, mit dem Sie sich zusammengeschlossen haben, hat so viele Aufträge, dass er sie alleine nicht mehr bewältigen kann. In so einem Fall wird der Texter einige Aufträge abgeben müssen. Da ist es doch gut, wenn dieser Texter Sie kennt.

Oder stellen Sie sich vor, Sie befinden sich irgendwann in dieser Situation, dann wären Sie doch auch froh, wenn Sie gute Texter kennen würden.


Wissen teilen

Meinen Sie, dass Sie weiterkommen, wenn Sie sich gegen alle anderen Texter stellen und Ihr Wissen nicht mit anderen Textern oder Lesern teilen? Natürlich ist es schön, wenn Sie etwas wissen, was Ihre Konkurrenz nicht weiß. Denn so haben Sie ihr gegenüber einen Vorteil. Aber betrachten Sie das Ganze doch einmal von der anderen Seite: Wie sollen die Welt, und vor allen Dingen Ihre potenziellen Kunden, von Ihrem Wissen erfahren, wenn Sie es für sich behalten? Wenn Sie nicht zeigen, was Sie können, werden Ihre potenziellen Auftraggeber erst recht zu Ihren "Konkurrenten" gehen. Nutzen Sie also die Möglichkeiten und zeigen Sie z.B. mit einem eigenen Blog, was Sie können! Überzeugen Sie Ihre potenziellen Kunden von Ihrem Können!

So geht man doch viel entspannter durchs Leben und das Ganze macht doppelt so viel Spaß!





Ihre Meinung ist gefragt!

Was halten Sie davon? Sollte man Konkurrenz als positiv ansehen? Oder empfinden Sie Konkurrenz als negativ? Ich freue mich über Ihren Kommentar!

Bildquelle: Pixabay.co, clker.com 

Kommentare:

  1. Den Artikel finde ich auch sehr treffend, Irina - es wäre toll, wenn alle diese Einstellung teilen würden!

    Es gibt so viele wunderbare Autoren, Blogger und Kreative im Netz, da kann die Konkurrenz schon mal ein bisschen einschüchtern ... Ich weiß es deshalb immer sehr zu schätzen, wenn jemand seine Tipps und Ideen großzügig mit anderen - auch der Konkurrenz - teilt.

    Danke! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine lieben Worte, Michaela! :)
      Ich finde es auch super, dass es Texter und Autoren gibt, die Ihr Wissen gerne mit anderen teilen :)

      LG Irina

      Löschen